FAQ

Unter FAQ finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, schreiben Sie uns bitte eine Mail:

versteckt@versteckt.de

oder rufen Sie uns an: +49 2227 9171-0.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was ist eine Steuerbox?

Eine Steuerbox ist ein Gerät zur Steuerung von unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen und regelbaren Erzeugungsanlagen.

Wann wird eine Steuerbox nach FNN Lastenheft eingesetzt?

Eine Steuerbox, z.B. die SwisBox, wird eingesetzt wenn Schalthandlungen über den CLS/Proxy Kanal in der Architektur des iMSys ermöglicht werden soll.

Was ist ein CLS?

Controllable Local System – Komponenten zur Beeinflussung des Netznutzungsverhalten von Steuerbaren Erzeugungsanlagen und regelbaren Verbrauchern.

Was bedeutet CLS Management?

Prozesse / System zur Umsetzung der interaktion aEMT und Steuerbox.

Welche Verschlüsselung nutzt der CLS Kanal?

Der CLS Kanal nutzt eine TLS Verschlüsselung nach BSI TR-03109-1.

Wann muss eine TLS Verschlüsselung aktiv sein?

Eine Kommunikation mit dem SMGW ist nur verschlüsselt möglich. Eine Steuerbox wird daher mit dem SMGW stets verschlüsselt kommunizieren.

Welches Protokoll nutzt die Steuerbox nach FNN Lastenheft zur Kommunikation?

Welche Zertifikatstypen befinden sich auf einer Steuerbox?

Um eine IT Grundsicherheit nach den techn. Richtlinien vom BSI zu gewährleisten müssen auf der Steuerbox vorhanden sein:
– Hersteller-Signatur-Zertifikat
– Betreiber-Signatur-Zertifikat
– Kommunikations-Zertifikat

Wofür wird das Hersteller-Signatur-Zertifikat genutzt?

Der öffentliche Schlüssel des Hersteller-Signatur-Zertifikats wird zur Prügung der Firmware verwendet.

Wie kommt das Hersteller-Signatur-Zertifkat auf die Steuerbox?

Bei der Produktion wird die Firmware mit dem Hersteller-Signatur-Zertifikat versehen.

Kann ich das Hersteller-Signatur-Zertifikat nachträglich installieren?

Ja. Mit einem Firmware Update nach FNN Vorgaben kann ein Hersteller-Signatur-Zertifikat nachträglich auf die Steuerbox übertragen werden.

Kann ich ein Hersteller-Zertifikat austauschen?

Ja. Die Steuerbox unterstützt einen Austausch.

Wofür wird das Betreiber-Signatur-Zertifikat genutzt?

Das Betreiber-Signatur-Zertifikat schützt die Konfiguration. Der öffentliche Schlüssel des Betreiber-Signatur-Zertifikats wird zur Prüfung der Konfiguration verwendet. Es werden nur Konfigurationsdateien akzeptiert, welche mit dem zugehörigen privaten Schlüssel signiert wurden.

Wie kommt das Betreiber-Signatur-Zertifikat auf die Steuerbox?

Das Betreiber-Signatur-Zertifikat wird vom Betreiber vor Produktion per .PEM Datei oder .DER Datei an den Steuerbox-Hersteller versendet und wird bei der Produktion mit aufgespielt.

Kann ich das Betreiber-Signatur-Zertifikat nachträglich installieren?

Ja. Mit einem Firmware Update nach FNN Vorgaben kann ein Bereiber-Singnatur-Zertifikat nachträglich auf die Steuerbox übertragen werden.

Wofür wird das Kommunikations-Zertifikat genutzt?

Das Kommunikations-Zertifikat wird zum TLS Verbindungsaufbau zum SMGW herangezogen werden.

Wie kommt das Kommunikations-Zertifikat auf die Steuerbox?

Das Kommunikations-Zertifikat wird bei Produktion durch die Steuerbox selbst erzeugt.

Kann das Kommunikations-Zertifikat erneuert werden?

Ja. Das Kommunikations-Zertifikat kann auf Anforderung neu erzeugt werden.

Wie erfolgt die Bereitstellung des Kommunikations-Zertifikat?

Das selbst-signierte Kommunikations-Zertifikat wird an den beauftragenden Netzbetreiber mit ELS (elektronischem Lieferschein) übermittelt oder kann von der Steuerbox heruntergeladen werden. Das Kommunikations-Zertifikat wird in das Kommunikationsprofil des SMGW eingestellt.

Kann ich ein Firmware Update vornehmen?

Ja. Eine Firmware Update ist möglich., z.B. mit dem SwiSBoxExplorer von Swistec GmbH.

Womit kann ich eine Steuerbox konfigurieren?

z.B. mit dem SwiSBoxExplorer. Das kostenlose Software-Tool der Swistec GmbH bietet eine komfortable Möglichkeit zu Konfigurations-und Firmware Update nach FNN Lastenheft für die Steuerbox.

Worüber erhält die Steuerbox die aktuelle Zeit?

Die Steuerbox erhält Ihre Zeit über die HKS3 Verbindung zum konfiguriertem NTP Server.

Verliert die Steuerbox die Systemzeit bei Spannungsverlust?

Nicht sofort. Durch eine integrierte Echtzeituhr (RTC) mit Spannungsversorgung durch einen Supercap (Kondensator) wird die Systemzeit für mindestens 24h gehalten. Startet die Steuerbox nach Ablauf der Gangreserve liegt keine gültige Zeit mehr in der RTC vor. Bis zu einer erneuten Zeitsynchronisation mit dem konfiguriertem NTP-Server starten keine zeitabhängigen Fahrpläne und die Systemreserve wird gestartet.

Wieviele Geräte kann ich über eine Steuerbox schalten?

Es sind max. 4 CLS mit einer Steuerbox zu schalten.

Wie erfolgt die Schaltung mit einer Steuerbox?

Die an die Steuerbox übermittelten Daten werden in der Steuerbox umgesetzt und Schaltbefehle an Relaiskontakte oder eine digitale Schnittstelle (z.B. EEBus oder KNX) übergeben.

Was bedeutet eine fixe Codierung bei der Relaiszuordnung?

Innerhalb einer fixen Codierung sind nur Kombinationen von Relaispositionen möglich, bei denen genau 1 Relais in Stellung A (Ein) steht.

Was bedeutet eine binäre Codierung bei der Relaiszuordnung?

Bei einer binären Codierung kann es beliebige Positionskombinationen geben.

Kann ich auch Batteriespeicher Speicher mit der Steuerbox steuern?

Dies ist über die digitale EEBus Schnittstelle möglich wenn auch der Batteriespeicher über eine EEBus Schnittstelle verfügt. Schaltung für Bezug/Lieferung Betrieb ist über Relaiskontakte nicht vorgesehen.

Warum werden Einspeiseleistung als negative und Verbrauchsleistungen als positive Zahlen dargestellt?

Dies ist eine Übereinkunft, auf die sich der FNN verständigt hat, um Lieferung und Bezug zu unterscheiden. Vorteil dieser Darstellungsweise ist, dass sich Einspeise- und Entnahmeleistungen dabei gegenseitig aufheben können.Daraus ergibt sich auch eine einheitliche Formel für die Umrechnung relativen Leistungen (in %) zu absoluten Werten (z.B. in kW).

Kann ich die Steuerbox von Swistec ohne SMGW nutzen?

Ja. Die Steuerbox kann auch ohne SMGW genutzt werden.

Wie nutze ich die Steuerbox von Swistec innerhalb der Tonrundsteuertechnik?

In dem Ihre Datenmodelle mit unserem SRExplorer auf unsere SwiSBox übertragen werden.

Kann ich gleichzeitig die Funktion Steuerbox und Tonrundsteuerempfänger nutzen?

Ja. Die Funktionen Steuerbox und SRE können auf der SwiSBox beide aktiviert sein. Dazu werden die CLS im Ausgabemodus zugeordnet.

Wie ist die Relaisstellung nach Netzausfall?

Für jedes einzelne Relais kann konfiguriert werden, ob bei Netzausfall Position A oder B angefahren wird oder die Ankerposition nicht verändert wird.

Kann ich auch Batteriespeicher Speicher mit der Steuerbox steuern?

Dies ist über die digitale EEBus Schnittstelle möglich wenn auch der Batteriespeicher über eine EEBus Schnittstelle verfügt. Schaltung für Bezug/Lieferung Betrieb ist über Relaiskontakte nicht vorgesehen.