Das SMGW kann über die WAN-Schnittstelle mit externen Marktteilnehmern kommunizieren
zu denen auch der Gateway-Administrator gehört.
Dieser ist sowohl für die Konfiguration als auch für den sicheren Betrieb verantwortlich. Er muss u.a. das kryptographische Schlüsselmaterial für die Komponenten des intelligenten Messsystems beim Letztverbraucher einspielen, aber auch die Konfiguration der Regelwerke für die Tarifierung vornehmen.
Aus Gründen der Sicherheit gehensämtliche Kommunikationsverbindungen vom Gateway aus. Diese können bei Bedarf oder zu festgelegten Zeitpunkten durch das Gateway etabliert werden. Um aber auch auf spontane Ereignisse reagieren zu können, kann der Administrator das Gateway über einen Wake_x0002_Up-Dienst zu einemVerbindungsaufbau anstoßen.
Dabei handelt es sich um ein vom Administrator signiertes und nur für einen gewissen Zeitraum gültiges Datenpaket, auf welches das Gateway nach erfolgreicher Überprüfung reagiert, indem es
eine gesicherte Verbindung zum Gateway-Administrator aufbaut.

Schreibe einen Kommentar